Anmelden
Immobilienportal

Finden Sie Ihre Immobilie in Essen

Innerhalb weniger Jahrzehnte hat sich Essen vom Zentrum der Kohle- und Stahlindustrie in Nordrhein-Westfalen zu der blühenden Kulturhauptstadt von heute gewandelt. Als einstige "Krupp- und Kohlestadt" ist Essen mittlerweile nicht nur eine moderne Wirtschafts- und Dienstleistungsmetropole, sondern mit seinen vielfältigen kulturellen Angeboten, der reichhaltigen Natur und den vielen Naherholungsgebieten eine beliebte Stadt zum Wohnen und Leben.

Ob Eigentumswohnung mit viel Wohnfläche und Balkon, Einfamilienhaus in bester Lage oder ein neues Zuhause mit großem Garten und Garage – finden Sie hier eine tolle Auswahl an Immobilien zum Wohnen, Wohlfühlen oder auch als Kapitalanlage.

Interessentenkartei

Viele Immobilien erscheinen aber erst gar nicht im Internet. Sie werden direkt an vorgemerkte Interessenten vermittelt.

Wollen Sie auch vorab die aktuellsten Angebote erhalten? Dann melden Sie sich kostenlos in unserer Interessentenkartei an.

Ihr nächster Schritt

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit unseren Immobilienberatern auf

Immobilien in Essen

Immobilien in Essen

Essen setzt sich aus neun Stadtbezirken zusammen, von dem aber kaum einer dem anderem gleicht. Vom dichter besiedelten und städtischen nördlichen Teil bis zu dem eher dörflich anmutenden südlichen Teil hat die Stadt viele Gesichter. Die Stadt ist daher nicht nur eine Einkaufsstadt und pulsierende Wirtschaftsmetropole, sondern auch Erholungsort,  Universitätsstadt, Messe- und Kongressstandort und so vieles mehr.

Genauso facettenreich fallen auch die aktuellen Immobilienangebote aus. Von der Dachgeschoss-Wohnung mit ein bis zwei Zimmern in der Essener City, der Wohnung mit Balkon in zentraler Lage im Essener Süden oder dem eigenem Haus mit großer Wohnfläche für die ganze Famile an der Ruhr oder am Baldeneysee. Die verschiedensten Arten von Immobilien für alle Anforderungen und Wünsche sind in Essen zu finden.

Leben in Essen

Essen ist vielfältig und das in vielerlei Hinsicht. Die pulsierende Innenstadt mit all seinen Geschäften und dem Limbecker Platz lädt immer wieder zum Shoppen ein. An der Rü kann man gemütlich Bummeln und in den zahlreichen Cafés eine entspannte Zeit verbringen. Die Naherholungsgebiete im Süden, an der Ruhr und am Baldeneysee, eignen sich hervorragend für diverse Freizeitmöglichkeiten oder einen entspannten Nachmittag mit der Familie. Auch der beliebte Gruga Park oder die Villa Hügel sind beliebte Ausflugsziele von Einwohnern und Besuchern.

In der Essener Philharmonie, im Aalto- sowie Grillo-Theater kommen Bühneninteressierte auf ihre Kosten. Das UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein ist ein weiteres Zentrum für Kultur und Kreatives.

So vielfältig wie die Metropole sind auch die Immobilien-Angebote. Vom urbanen Leben in einer Eigentumswohnung bis zum eigenen Grundstück und Einfamilienhaus im Grünen für die ganze Famile, jeder findet in Essen seine Wunsch-Immobilie.

Infrastruktur in Essen

Durch die zentrale Lage im Herzen der Metropole Ruhr ist Essen hervorragend an alle Nachbarstädte angebunden. Neben mehreren Autobahnen bringen Sie zahlreiche Bahnverbindungen und der öffentliche Nahverkehr mit Straßenbahnen, U-Bahnen und Bussen schnell und einfach in alle Ortsteile Essens und benachbarte Städte.

Die einzelnen Ortsteile, ob im Norden oder im Süden, sind gut miteinander vernetzt. Zahlreiche Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen sind in allen Ortsteilen stets zentral und gut erreichbar. Durch das Universitätsklinikum, ergänzt um weitere hochqualifiziere medizinische Kliniken und Einrichtungen, hat sich Essen weit über die Stadtgrenzen hinaus zu einem anerkannten und begehrten Medizinstandort entwickelt.

Die Folkswang Universität der Künste sowie weitere  Universitäten und Hochschulen machen die Stadt zu einem sehr attraktiven Bildungsstandort.

S-ImmoPreisfinder

Was ist Ihre Immobilie wert? Finden Sie es in nur wenigen Minuten kostenlos heraus! 

FAQ

Häufige Fragen

Wie viel Eigenkapital braucht man zur Finanzierung?

Wenn Sie sich zum Kauf von einem Haus oder einer Wohnung entscheiden, benötigen Sie Eigenkapital für die Finanzierung. Wie viel sollte das sein? Und was zählt alles als Eigenkapital?

Je mehr Kapital in Relation zum Kaufpreis Sie mitbringen, desto besser sind Ihre Konditionen für die Finanzierung. Daher sollten Sie sich mit unseren Immobilienberatern vor dem Finanzierungsgespräch einen genauen Überblick über Ihre Finanzen verschaffen um so Ihr verfügbares Eigenkapital zu ermitteln.

Je höher der Anteil Ihres Eigenkapitals an dem Kaufpreis und den Gesamtkosten für den Erwerb Ihrer Immobilie ist, desto kleiner wird Ihr Kredit zur Finanzierung ausfallen. Und umso weniger wird die Finanzierung dann auch kosten.

Bedenken Sie allerdings, dass Sie nicht Ihr gesamtes Eigenkapital zur Finanzierung der Immobilie einsetzen sollten. Unvorhersehbare Ausgaben wie zum Beispiel Reparaturen am Haus oder Renovierungen von Zimmern können immer auftreten und dafür sollten Sie stets eine Reserve behalten.

Was gehört zum Eigenkapital?

Das gehört zum Eigenkapital:

  • Ersparnisse auf Ihren Konten
  • Barvermögen
  • Bausparguthaben (Ihr Eigenanteil, nicht die Darlehenssumme)
  • Lebensversicherungen
  • Aktien, Investmentfonds, Wertpapiere
  • weitere Immobilien
  • ein bereits bezahlte Baugrundstücke
Welche Unterlagen werden für die Immobilienfinanzierung benötigt?

Um Ihnen einen Kredit zu bewilligen, benötigt Ihr Berater der Sparkasse Essen alle nötigen Informationen. Nicht nur über Sie und Ihre finanziellen Verhältnisse sondern auch über die Wunschimmobilie benötigt er alle Unterlagen, damit er sich ein Bild von dem Objekt machen kann.

Folgende Unterlagen sollten Sie daher bitte beim Beratungsgespräch dabei haben: Exposé, Fotos, Kaufvertrag, Baupläne – beim Kauf einer Eigentumswohnung zusätzlich die Teilungserklärung.

Nötig für die Finanzierung sind auch Unterlagen über Ihr verfügbares Eigenkapital. Das können Ersparnisse auf Konten sein, angespartes Kapital aus zuteilungsreifen Bausparverträgen, abtretbare Rückkaufswerte aus Lebensversicherungen oder Vermögen aus Aktien, Investmentfonds und Wertpapieren. Bitte legen Sie für alle Daten entsprechende Nachweise vor.

Weiterhin benötigt Ihr Immobilienberater noch eine Auflistung Ihrer monatlichen Ausgaben, Gehaltsnachweise der vergangenen drei Monate sowie die letzten drei Steuererklärungen.

Vergessen Sie bitte auch nicht Ihren Personalausweis oder Reisepass.

Welche Zusatzkosten können beim Immobilienkauf anfallen?

Bei dem Kauf eines Hauses oder einer Wohnung sind neben dem Kaufpreis noch weitere Kosten einzuplanen. Dazu zählen:

  • Kosten für Notar und Grundbucheintrag (i.d.R. 2 % des Kaufpreises)
  • Grunderwerbsteuer (in Nordrhein-Westfalen 6,5 % des Kaufpreises)
  • Gegebenenfalls eine Maklergebühr für den Immobilienmakler (i.d.R. 5,95 % des Kaufpreises inkl. MwST.)
  • langfristig: eventuelle Renovierungen und Instandhaltung der Immobilie
Ihr nächster Schritt

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit unseren Immobilienberatern auf

 Cookie Branding
i